Info

Bibliotheksorganisationen

Bibliotheksorganisationen in der Tschechischen Republik

Die Bibliotheken der Tschechischen Republik werden von vier Organisationen repräsentiert.

Inhaltsverzeichnis:


Verband der Hochschulbibliotheken der Tschechischen Republik

Asociace knihoven vysokých škol ČR

Der Verband der Hochschulbibliotheken in der Tschechischen Republik vertritt die Hochschulbibliotheken bei konzeptionellen Verhandlungen auf nationaler und internationaler Ebene.

https://www.akvs.cz/en/

Die Hochschulbibliotheken stellen einen integrierten Bestandteil der Universitäten dar, sie beteiligen sich am Bildungs- und wissenschaftlichen Forschungsprozess der Universität, dessen Ergebnisse und erfüllte Ziele sie gemeinsam vorantreiben.

Der Verband der Hochschulbibliotheken in der Tschechischen Republik bemüht sich um die Entwicklung und Qualität der tschechischen Hochschulbibliotheken. Er vertritt die Hochschulbibliotheken bei konzeptionellen Verhandlungen auf nationaler und internationaler Ebene und bildet eine Basis für die Zusammenarbeit mit dem Ziel, die Offenheit, die horizontale Durchlässigkeit, Qualität und Effizient der angebotenen Dienstleistungen zu steigern.  Der Verband stützt seine Aktivitäten auf strategische Dokumente jeder Mitgliedsuniversität und schafft geeignete Bedingungen für die Stärkung und Entwicklung der bestehenden sowie der neuen Kompetenzen der Hochschulbibliotheken.

Für das Jahr 2019: 11. 805.960 Bucheinheiten  – 2.856.218 Ausleihen – 14.440 Studienplätze – 28.343 Teilnehmer an Schulungen.


AMG – Verband der Museen und Galerien

Bibliothekskommission des Verbandes der Museen und Galerien

Knihovnická komise Asociace muzeí a galerií

Die Bibliothekskommission des Verbandes der Museen und Galerien vertritt und unterstützt Museums- und Galerienbibliotheken, popularisiert einzigartige Sammlungen und macht diese dem Fachpublikum sowie der Laienöffentlichkeit zugänglich.

https://www.cz-museums.cz/web/amg/czech-association-of-museums-and-galleries

https://www.cz-museums.cz/web/amg/organy-amg/komise/knihovnicka-komise

Grundlegende Programm-Tätigkeitsbereiche der Bibliothekskommission des Verbandes der Museen und Galerien

1. Unterstützung der Tätigkeiten der Musems- und Galerienbibliotheken

2. Zusammenarbeit mit Berufsverbänden

3. Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium der Tschechischen Republik (MK ČR)

4. Weiterbildung der Bibliothekare in Museen und Galerien

5. Präsentation und Veröffentlichung der Tätigkeit der Museums- und Galerienbibliotheken dem Fachpublikum sowie der Laienöffentlichkeit


Bibliotheksverein der Tschechischen Republik

Sdružení knihoven ČR, SDRUK

Der Bibliotheksverein der Tschechischen Republik vereint Kreis-, Stadt-, wissenschaftliche, Universitäts- sowie Fachbibliotheken, die an der Entwicklung des tschechischen Bibliothekswesens zusammenarbeiten.

https://sdruk.cz/o-nas/in-english/

Der Schwerpunkt wird auf die nachstehenden Bereiche gelegt:

  • Beteiligung an der Tätigkeit des Zentralen Bibliotheksrates und Zusammenarbeit an strategischen Dokumenten
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Weiterbildung der Bibliothekare
  • Kommentierung der Gesetzgebung auf der staatlichen Ebene und Rechtsberatung
  • Vernetzung von Bibliotheken und Schaffung von Plattformen für die Zusammenarbeit

Organisation

Der Bibliotheksverein der Tschechischen Republik organisiert Bildungsveranstaltungen für die Bibliotheksmanager sowie für die Bibliothekare. Er ist Organisator der größten Bibliotheksveranstaltung in der Tschechischen Republik – der Konferenz Bibliotheken der Gegenwart (findet seit 1993 statt).

Innovation

Der Verein beteiligt sich an der Weiterbildung der Bibliothekare. Er bringt in das Bibliotheksumfeld neue Themen, Ideen, Problematik. Ferner verwaltet und entwickelt er Projekte langfristig und vernetzt verantwortliche Organisationen.

Initiation, Facilitation und Mediation

Der Verein regt Diskussionen über die aktuelle und künftige Form des tschechischen Buchwesens an und moderiert diese. Er verknüpft die Themen innerhalb sowie außerhalb der Bibliotheksgemeinschaft, verbindet die Bibliotheks- und Nicht-Bibliotheksöffentlichkeit, vermittelt einen Dialog mit potentiellen Kunden, Lieferanten und mit der Welt außerhalb der Bibliotheken.

Repräsentation und Lobbing

Repräsentant des Dialogs zwischen dem Ministerium für Arbeit und Soziales (MPSV) und dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MŠMT). Er pflegt einen aktiven Kontakt zur Staatsverwaltung, zu den betroffenen Ministerien sowie zur regionalen Vertretung. Er stellt eine starke Stimme der Bibliotheken dar. Gleichzeitig ist er sich der Verantwortung gegenüber den Steuerpflichtigen und dem Errichter bewusst.


Verein der Bibliothekare und Auskunftsbeamten der Tschechischen Republik

Svaz knihovníků a informačních pracovníků ČR, SKIP

Der Verein der Bibliothekare und Auskunftsbeamten der Tschechischen Republik kümmert sich um die Leseförderung, Popularisierung der Bibliotheken und Ausbildung der Bibliothekare.

https://www.skipcr.cz/association-library-and-information-professionals-czech-republic

Die Aufgabe des Vereins der Bibliothekare und Auskunftsbeamten der Tschechischen Republik besteht darin, sich um die kontinuierliche Steigerung des Niveaus der Bibliothekar- und Auskunftsarbeit sowie der damit verbundenen Prestige der Branche zu bemühen. Ferner zielt er darauf ab, dass durch den Staat, die Errichter von Bibliotheken und Auskunftsinformationen günstige Bedingungen für ihre Entwicklung und Tätigkeit geschaffen werden.  

Der SKIP vereint über 1.800 Mitglieder und wird auf regionaler Basis organisiert. Der Verein hat zehn regionale Ausschüsse. Auf der fachlichen Ebene wird die Tätigkeit durch Abteilungen, Clubs und Kommissionen sichergestellt.


>> Bibliothekswesen in der Tschechischen Republik